Play You Play Me

Ich habe bei der Aufgabenstellung, ein Musikvideo für eine lokale Band zu machen, sofort an die Beatshots gedacht. Das Video zum Stück Play You Play Me handelt von einem Mädchen, das buchstäblich seinen Lieblingssong lebt. Sie bewegt sich im Rhythmus der Musik, ihre Stimmung und Handlungen sind im Einklang mit der Atmosphäre ihres Ohrwurms.

 

  • Logo
  • Menü
  • LIGHT BALLROOM OHNE KL-01
  • iPad neu
  • iPhone neu
  • grüner Ballsaal
    Ballsaal grün
  • Stage locked
  • In-Game Purchase
    Keller
  • Game Over
    Game Over
  • Muffin gut-02
  • Game Paused
  • Muffin kaufen
  • Score
  • Party Over-02

Vampire Party

Die Uhr schlägt 12 und pünktlich zur Geisterstunde beginnt der Maskenball und als Vampire verkleidete Partygäste stürmen das Parkett. Während sie sich im Takt der Musik bewegen, schleichen sich jedoch auch echte Vampire unter die Gäste und versuchen, sie zu beißen! Der Spieler dieses Reaktionsspiels für mobile Geräte muss mit Hilfe des Spiegels in der Mitte des Ballsaals im Tanzgewimmel die echten Vampire von den verkleideten Gästen unterscheiden und sie eliminieren, bevor sie sich vermehren. Ein Game Design für Nurogames.

  • 3Typo
  • 2Typo
  • 4Typo
  • 5Typo
  • 6Typo
  • 7Typo
  • 9Typo
  • 10Typo
  • 11Typo
  • 12Typo
  • 13Typo
  • 14Typo
  • 15Typo
  • 16Typo
  • 17Typo

Wenn ein Reisender in einer Winternacht

Two-in-one Covergestaltung für ein Buch im Buch, die offen lässt, den Roman einzeln oder mit integriertem Sachbuch zu lesen. Dem entsprechend ist das Layout des Sachbuchs so gestaltet, dass der Roman sowohl mit als auch ohne funktioniert. Wenn ein Reisender in einer Winternacht ist ein Roman des italienischen Schriftstellers Italo Calvino aus dem Jahr 1979.

  • Quest
    Clau
  • Box offen
  • Höhle
  • dunkler Forst
  • karte
    Clau
  • Pellê
  • Karten
  • brickelgebirge
    Brickelgebirge
  • Spielfeld

Clau’s Quest

Clau‘s Quest ist inspiriert von 8- und 16-bit- Rollenspielen der 80er und 90er Jahre. Jeder Spieler erhält eine Charakterkarte mit festgelegten Attributen wie Stärke, Konstitution und Intelligenz, oder erstellt sich durch Würfeln einen neuen Charakter. Das Spielfeld wird zu Beginn mit verdeckten Gebietsfeldern ausgelegt. Betritt ein Charakter ein unbekanntes Feld, wird die Gebietskarte umgedreht. Es erscheint entweder ein Gegner, ein Schatz, ein Dungeon, eine Falle oder ein leeres Gebietsfeld. Die Spieler bekämpfen Gegner, sammeln Erfahrungspunkte, erhalten epische Ausrüstung und können sich gegen Elitegegner zusammenschließen.

  • Poster Lady Gaga

Das Monster Gaga

Lady Gaga nutzt für sich selbst und ihre Fans den Spitznamen “Monster”. Meist  sind ihre Outfits provokativ und oft zeigen sie archetypische Merkmale der Hässlichkeit. Für meine mündliche Diplomprüfung in ästhetischer Theorie wählte ich “Die Hässlichkeit und Lady Gaga” als Thema. Ich studierte, um mich dem Thema zu nähern, Umberto Ecos “Die Geschichte der Hässlichkeit” und stelle zum Thema verschiedene Thesen auf. Entstanden ist daraus eine Collage, die meine Thesen illustriert.

  • 2aZwei Monster
  • 22Männer 4
  • 23Männer 5
  • 2Ein Monster
  • 3Ein Monster schief
  • 16Mann 10
  • 15Mann 9
  • 14Mann 8
  • 7Mann 1
  • 8Mann 2
  • 9Mann 3
  • 10Mann 4
  • 11Mann 5
  • 12Mann 6
  • 13Mann 7
  • 6bDreiFranken
  • 6Auf LSD
  • 4Drei Monster
  • 5Drei Monster schief ohne Hals
  • 5eSchreckliche
  • 25Traurige Landschaft
  • 24Galgen

Frankenstein

Im Oktober 2010 entstanden auf der Burg Frankenstein bei Darmstadt Illustrationen zum Klassiker „Frankenstein“ von Mary Shelley. Eine handvoll Studenten verbrachten eine ganze Woche in einer 500 Jahre alten Kapelle und arbeiteten auf engstem Raum an ihren Zeichnungen. Es wurde rein analog gearbeitet. Kopien mussten wie im Mittelalter durch abzeichnen mit Feder und Tusche erfolgen. Durch Ausprobieren, Variieren und vor allem durch Fehler beim Kopieren entstanden ungewöhnliche Illustrationen, die ausdrucksstark das Schicksal von Frankensteins Monster interpretieren.

  • Game Over1-01
  • Game Over 2-01

Game Over

Zwei Plakatentwürfe für eine Ausstellung von Semesterarbeiten im Designhaus Darmstadt. Die Grenzüberschreitung zwischen Leben und Tod im Videospiel untersuchte ich im Rahmen meiner Vordiplomsprüfung. Es entstand der experimentelle Kurzfilm “Game Over”, der exemplarisch drei Charaktere aus bekannten Videospielreihen zeigt, die durch Extraleben wiederbelebt werden.

Altersweisheit

In dieser kleinen Animation erzähle ich durch illustrative Verwendung von Typografie eine Geschichte zum Begriff “Altersweisheit”. Sie handelt von der Beziehung eines Mädchens zu ihrer Großmutter und davon, wie wertvoll kindliche Unbeschwertheit ist.

  • Lageplan
  • Plakat
  • Programm
  • Programm offen2

Kultur und so

Der Kultursommer findet jedes Jahr im Fürstenlager bei Bensheim statt. Unterschiedliche Veranstaltungen, wie Theaterstücke und Konzerte finden unter freiem Himmel statt. Im Jahr 2011 wurde ich mit dem grafischen Konzept beauftragt. Entstanden sind Faltblätter mit Spielplan im Innenteil, Plakate und ein großer Orientierungsplan, der vor Ort angebracht wurde, um das Publikum an die entsprechenden Spielorte zu führen.

  • Buch13
  • Buch2
  • Buch3
  • Buch4
  • Buch5
  • Buch6
  • Buch7
  • Buch10
  • Buch11
  • Buch12
  • Buch1

Gesetzt, gezeichnet, gebunden

Für dieses handgebundene Buch wurde der Romanklassiker von Mary Shelley aus dem Jahr 1818 experimentell neu gesetzt und mit zahlreichen Illustrationen versehen. Das Buch wurde im Rahmen einer Ausstellung im Herbst 2010 auf der Burg Frankenstein gezeigt.

Go

Faltbarer Info-Flyer für den deutschen Go-Bund, dessen Format und Raster sich an den Maßen eines Spielbretts orientiert, mit einem On-The-Go-Brett auf der Rückseite zum sofort Losspielen. Ein Einstieg in die Welt des altjapanischen Brettspiels für Interessierte und Anfänger.

Quader

Dieser Quader der Größe 5 x 10 x 20 cm besteht aus Messingstäben, die in Abständen von jeweils 5 cm angeordnet sind. Er ruht auf einem abgeschrägten hölzernen Sockel, der ihn in einem Winkel von ca 5° neigt. Er ist eine experimentelle Studie zum Thema Räumlichkeit und Begrenzung im Raum.

The Hobbit

The multimedia piece shows Darmstadt’s famous pub „Hobbit“ and some of the people who work there. Three of the waiters and their boss are being asked about how they came to „Hobbit“, how they feel about working there and how the employees would describe the relation to their boss and vice versa. You can see pictures taken in the Hobbit and hear sounds recorded there. The piece of music was chosen out of Hobbit‘s music playlist as representative. The slideshow gives a short impression of what the „Hobbit“ is like from an inside point of view.

  • Quadratisch weiß-01
  • Anna_Portfolio_15
  • IMG_7553_2_2_2
  • IMG_7455

Random